Leitbild

DU

ZART WAR DEINE STIMME
ZERBRECHLICH
REBELLISCH DEIN WILLE
ANGREIFBAR
DOCH UNBEUGSAM
DU
WEGGEFÄHRTE

Sabine Hartmann

Wir sind eine sozial-therapeutische Gemeinschaft mit dem Ziel, psychisch erkrankte Menschen in ihrem Individuationsprozess aktiv zu begleiten und zu unterstützen. Zentrale Erkenntnisse des Humanismus und der Anthroposophie geben uns Leitimpulse, den psychisch erkrankten Menschen in seinem Dasein anzunehmen, ihn ernst zu nehmen und gemeinsam mit ihm nach Entwicklungsfreiräumen zu suchen und ihm zu helfen, diese zu verwirklichen.

Ein hohes Maß an Flexibilität und personenzentriertes Denken und Handeln sind Merkmale unserer professionellen Arbeit, die auch die Anerkenntnis von Grenzen unserer Handlungsmöglichkeiten in der Unterstützung des erkrankten Menschen beinhaltet. Gleichzeitig werden wir dadurch immer wieder neu herausgefordert, gemeinsam nach neuen, kreativen Ideen zu suchen.

Entscheidend für uns ist Achtsamkeit, Offenheit und Aufgeschlossenheit für neue Erkenntnisse, Forschungs- und Therapieideen. Gedanken, Anregungen und Fragen von Betroffenen, Angehörigen, anderen Institutionen und den Menschen, die mit uns zusammenarbeiten, nehmen wir gerne auf und suchen gemeinsam nach Lösungswegen.

Psychische Erkrankung ist nicht nur ein persönliches Problem, nicht nur eine therapeutische Fragestellung. Sie ist insbesondere auch eine gesellschaftliche Aufgabe, eine Herausforderung, der wir uns bewusst stellen wollen. Ein gemeinsames Bewusstsein für die Verletzlichkeit des Menschen und des Lebens überhaupt entstehen zu lassen, das soll die bewegliche Basis unseres Wahrnehmens, Denkens und Handelns sein.